Unternehmen

Luftaufnahme der Alko Metallguss GmbH 

1969

  • Produktionsaufnahme.
  • Fahrzeugindustrie, Motorradindustrie und Maschinenbau.

1971

  • Bezug der erweiterten Fertigungsstätten.
  • Produktion von Aluminium Sand- und Kokillenguss.

1981

  • Neubau im Industriegebiet Metzingen.
  • Spezialisierung auf Aluminium Sandguss.
  • Rüttelpress und Handformguss.

1989/1990

  • Erweiterungsbau im Industriegebiet Metzingen.
  • Produktionserweiterung durch Installation einer vollautomatischen Luftimpulsformanlage (HWS).
  • Erweiterung der Fertigungskapazität
  • Investition in Kernschießanlagen mit angeschlossener Kernsandaufbereitung. 

1992

  • Installation einer mechanisch-thermischen Sandregenerierung zur Abfallreduzierung und Aufbereitung des Kernsandes.

1995/1997

  • Erweiterungsbau Handformerei u. Putzerei.
  • Erweiterung der Schmelzkapazität
  • Installation eines Prüflabors inkl. Spektralanalysenanlage zur Schmelz u. Qualitätsüberwachung

1998/1999

  • Errichtung einer vollautomatischen Formsandaufbereitung (WEBAC)
  • Aufbau eines EDV-gestützten PPS/ERP Systems zur Fertigungsüberwachung.

2000/2001

  • Aufbau eines Qualitätssicherungssystems DIN/ISO 9001:2000 mit Zertifizierung

2002 - 2003

  • Investitionen im Schmelzbetrieb
  • Erweiterung des Maschinenparks

2004/2005

  • Investitionen in Kapazitätserweiterung und Automatisierung der Fertigungstechnologien.
  • Erweiterung der Mess- u. Prüfmitteleinrichtungen

2006 - 2007

  • Umbau Verwaltungsgebäude - Büro- u. Konferenzräume
  • Neubau einer Modelllagerhalle
  • Erweiterung des Schmelzbetriebs
  • Neue Absauganlage
  • Investition in die EDV gesteuerte Produktionssteuerung

2008 - 2009

  • Laufende Investitionen in Maschinenausstattung, Mess- u. Prüfeinrichtungen.

2010 - 2011

  • Investitionen in die Kernschießanlagen
  • Investitionen in neue Mischer für Kernschießanlagen
  • Erweiterung des Prüflabors
  • Erweiterung der EDV-gestützten Fertigungsüberwachung PPS/RPS Systems

2012

  • Investitionen in den Maschinenpark
  • Erweiterung der Fertigungskapazität durch Umstrukturierung der Fertigungswege und Abläufe
  • Investition in den Schmelzbetrieb
  • Erweiterung der Handformerei

2013 - 2014

  • Investition in eine neue Kernschießanlage L 20 mit Verfahrens- und Anbindungstechnik von Laempe
  • Investition in die Sandaufbereitungsanlage
  • Investition und Erweiterung der Formanlagen
  • Erweiterung der Putzerei und Logistik
  • Laufende Investitionen in Anlagen und Steuerungstechnik

2015 - 2017

  • Investition in die automatische Formanlage
  • Investition in das Qualitätsmanagement
  • Investition in das Energiemanagement
  • Investition in den Maschinenpark
  • Investition in den Schmelzbetrieb
  • Erweiterungen der Handformerei
  • Laufende Investitionen in die Produktion und Prozesstechnik